Südtirols Süden

Eppan an der Weinstraße
Eppan (471 m s.l.m.) ist eines der beliebtesten Fremdenverkehrsgebiete in Südtirol und liegt direkt an der bekannten Südtiroler Weinstraße, die fast alle Weindörfer des Überetsch und des Unterlandes verbindet und sich durch eine malerische Kulturlandschaft aus Weinhängen und Apfelkulturen zieht. Der Hauptort St. Michael ist ein stattliches Weindorf und verfügt über einen malerischen Ortskern. Ein einfacher wunderbarer Spaziergang führt von Eppan aus nach Kaltern. Sehenswert ist vor allem die Pfarrkirche, Schloss Gandegg, Schloss Freudenstein und die Burg Hocheppan mit einem hervorragenden romanischen Freskenzyklus aus der Zeit um 1200. Eine Sammlung alter Wohnkultur beherbergt Schloss Moos-Schulthaus. 
Malerische Gassen bestimmen auch das Ortsbild von St. Pauls. Beeindruckend ist vor allem Zeugnis die große gotische Pfarrkirche. Um das Dorf liegen viele Ansitze und Weinhöfe in der Landschaft verstreut. Unter dem Mendelkamm im Westen lässt es sich auf dem Eppaner Höhenweg mit prachtvollem Panoramablick herrlich wandern.
In wunderschöner Lage trifft man auch in Girlan auf eine Hügellandschaft mit riesigen Weinbauflächen und einem faszinierenden Panoramablick. Am östlichen Ortsrand von Girlan liegt auch die Sport- und Erholungszone Rungg. Im Sommer laden die Montiggler Seen zum Baden ein. Für einen absoluten Kontrast hat die Natur auch gesorgt. Denn an den Eislöchern am Fuß des Gandberges kann es selbst im Hochsommer Eisbildung geben.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren