Eisacktal

Lajen
Das schmucke Feriendorf Lajen (1.102 m ü.d.M.) liegt an einem sonnenreichen Hang, umgeben von Bergwiesen und Nadelwäldern, hoch über dem Taleingang ist das Grödnertal. Sehenswert ist die klassizistische Pfarrkirche St. Laurentius mit ausgezeichneten Deckengemälden des Künstlers Joseph Arnold. Mitten in der herrlichen Wanderlandschaft des Lajener Riedes stehen weiters die bekannten Vogelweiderhöfe, von denen man glaubt, dass in einem der berühmte Minnesänger Walther von der Vogelweide (um 1170 - 1230) geboren sei.
In früheren Zeiten lag die Bedeutung des alten Dorfes in seiner Lage am historischen Tròy Payàn, dem sog. Heidenweg, der das Grödner Tal mit dem Eisacktal verbunden hat. Ein zweiter historischer Weg ist der Poststeig. Heute sind diese alten Steige beliebte aussichtsreiche Wanderwege mit Blick über die schöne Bergwelt des Grödner Tales. Das idyllische Bergdorf für Sonnenhungrige und Individualisten ist nur 15 Minuten vom Pistenzauber des Dolomiti Superskigebietes entfernt und erfüllt alle Ansprüche. Täglich gratis Busverbindung zur Sella-Ronda.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren