Meran und Umgebung

St. Leonhard im Passeiertal
Das beliebte Feriendorf St. Leonhard (693 m ü.d.M.) liegt in einem sehr sonnigen und nach Süden offenen Talkessel, eingebettet in wunderbare Bergwiesen und Fichtenwälder. Die aufstrebende Marktgemeinde ist der Hauptort und zugleich wichtigster Fremdenverkehrsort des Passeiertales. Schöne Hotels und Pensionen laden zum Wandern, zum Entspannen und zum Entdecken dieser schönen südtiroler Landschaft ein.
St. Leonhard ist auch die Heimat des berühmten Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer, der hier 1767 geboren wurde. Für Kulturliebhaber besonders sehenswert ist deshalb das Museum Passeier - Andreas Hofer am Sandhof, welches über einen Andreas Hofer Bereich, einen herrlichen Freilicht Bereich und einen Volkskunde Bereich verfügt. Oberhalb von St. Leonhard erhebt sich auf einem Hügel die Ruine Jaufenburg, die einst eine prächtige Burganlage war. Heute ist der Bergfried als Außenstelle des Museums Passeier für Besucher zugänglich. Eine echte Besonderheit im Passeiertal sind auch die burgenähnlichen Schildhöfe, die von den Landesherren zu Kriegsdiensten verpflichtet waren und bis zum heutigen Tag einige Sonderrechte, wie das Fischereirecht genießen.
Freizeitangebote: Der relativ breite Talboden, die sog. Gondellen, sind sehr gut geeignet für leichte aber auch ausgedehnte Wanderungen, mit äußerst geringem Höhenunterschied. Neben Spazier- und Radwanderwegen entlang der kühlen Passer, bieten ein 18-Loch Golfplatz, ein tolles Erlebnisschwimmbad (Wassertemperatur 25°C), sowie Tennisplätze und ein Reitstall mit Haflinger Pferden viele Möglichkeiten für ein abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.
In Saltaus führt die Seilbahn Hirzer hinauf in ein besonders sonnenverwöhntes Wandergebiet und im Winter laden die nahe gelegenen Skigebiete Pfelders und Ratschings am Jaufenpass zu einem traumhaften Skiurlaub in Südtirol ein.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren