Interreg Gate - Logo

Stadtmuseum Bozen

Informationen
Adresse:

Sparkassenstraße 14 - 39100 Bozen

Höhe:

276 m ü.d.M.

Telefon:

+39 0471 997960

Fax:

+39 0471 997964



Bewertung: Zufriedenstellend

Finde die Position auf der Karte

Das Stadtmuseum befindet sich in Bozen in der Sparkassenstraße/Ecke Museumstraße, am Anfang der Bozner Fußgängerzone. Auf der anderen Seite der Talferbrücke, am Siegesplatz, gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Städtische Buslinien halten wenige Meter vom Stadtmuseum entfernt.
1882 wurde vom Bozner Bürgertum der Museumsverein gegründet, und kurz darauf über den Grundmauern des mittelalterlichen Ansitzes Hurlach mit dem Bau des Museums begonnen, bis das Museum schließlich im Jahre 1905 eröffnet wurde: Mit seiner Sammlung, die von romanischen Madonnen bis hin zu gotischen Stuben reichte, bot das Stadtmuseum Bozen eine der reichsten kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen Südtirols.
Das Museum wurde 2003 vorübergehend geschlossen und im Jahr 2011 in eingeschränkter Form wieder geöffnet. Derzeit werden rund 200 Werke aus dem 8. bis 20. Jahrhundert auf 3 Etagen und im Turm ausgestellt. Im Hinterhof befindet sich ein Garten, in dem temporäre Kunstwerke ausgestellt werden.

Bewertung: Zufriedenstellend

Das Stadtmuseum befindet sich im Zentrum von Bozen. Nur wenige Meter vom Haupteingang entfernt, gibt es in der Sparkassenstraße einen reservierten Stellplatz für Menschen mit Behinderung am Straßenrand. Der Eingangsbereich des Museums ist über eine Rampe stufenlos zugänglich und von dort aus erreicht man bequem die Dauerausstellung im Hochparterre und im 1. Stockwerk. Im 4. Obergeschoss befinden sich die Räumlichkeiten für temporäre Ausstellungen und der Turm, welcher nur über Treppen zugänglich ist. Die Toilette ist im hinteren Teil des Gebäudes untergebracht und intern nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt zwar es einen alternativen Zugangsweg zum WC durch den Garten und den Hintereingang, aber auch dieser weist eine 15 cm hohe Stufe auf. Wie die Toilette ist auch der Garten für Besucher mit Gehbehinderungen nur über den externen Zugangsweg erreichbar. Insgesamt ist das Museum gut zugänglich, bis auf den Turm und die barrierefreie Toilette, die mit Hilfestellung erreichbar ist.

Anmerkung: Dieser reservierte Stellplatz am Straßenrand befindet sich nur wenige Meter vom Eingang entfernt.
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Überdachter Parkplatz
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Breite > 3,2 m
  • nein
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Straßenüberquerung
Notwendig
  • nein
Vorhandensein von
Rampe
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
Eben
  • ja
Steigung < 7%
  • ja
Querneigung < 3,5%
  • ja
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung: Der Eingangsbereich ist sehr geräumig, wodurch die Besucher bequem zum Fahrstuhl gelangen.
Zugang mittels
Rampe
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
Türbreite in cm
  • 88
Schiebetür
  • ja
Automatische Tür
  • ja
Türschließer
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • ja
Höhe der Türschwelle < 2,5 cm
  • nein
Höhe der Türschwelle in cm
  • 3
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Vorhandensein von
Toilette
Fahrstuhl
Höhe Kassenschalter in cm
  • 108
Öffentliches Telefon
  • nein
Internet point
Vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Leitlinien
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Rampe
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Türschwellen > 2,5 cm vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 100
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Behindertengerechtes WC
Weitere Räumlichkeiten
Orientierungshilfen
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • ja
Bodenbeläge
  • Parkett
Zugang mittels
Rampe
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Innentüren
Vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Mindestbreite der Ausstellungswege
  • 81
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Behindertengerechtes WC
Weitere Räumlichkeiten
Orientierungshilfen
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: In diesem Stockwerk befindet sich die temporäre Ausstellung. Ein Highlight ist der Turm mit seinem Ausblick über die gesamte Landeshauptstadt, der jedoch nur über Stufen erreichbar ist.
Zugang mittels
Rampe
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Manövrierraum
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Behindertengerechtes WC
Weitere Räumlichkeiten
Orientierungshilfen
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Hindernis in Stirnhöhe
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Der Fahrstuhl bedient alle Stockwerke.
Maße
Tiefe in cm
  • 140
Breite in cm
  • 110
Türen
Breite in cm
  • 90
Öffnungsdauer in Sekunden
  • 10
Bedienungselemente
Höhe zwischen 110 und 140 cm
  • ja
Blindenschrift
  • nein
Tastatur mit Reliefschrift
  • ja
Signal bei Ankunft
Akustische & optische Informationen
  • ja
Anmerkung: Intern ist der Garten nur über eine Treppe erreichbar, es gibt jedoch einen alternativen externen stufenlosen Zugang, der mit Begleitung des Museumspersonals begangen werden kann.
Zugang mittels
Rampe
Stufen und Treppen
Zugang
Tür vorhanden
  • ja
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • ja
Vorhanden sein von
Toilette
Höhenunterschied
  • ja
Orientierungssysteme
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Leitlinien
  • nein
Chromatische Differentiation
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
    Gras
    Asfalt / Zement
Anmerkung: Die Toilette befindet sich im hinteren Teil des Gebäudes und ist intern nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt einen alternativen Zugangsweg, der durch den Garten und über den Hintereingang (15 cm hohe Stufe) zum WC führt
Zugang mittels
Stufen und Treppen
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • nein
Lage behindertengerechtes WC
  • Eigenständig
Eingangsbereich
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
Türbreite in cm
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
Manövrierraum mit Hilfestellung - Durchmesser > 100 cm
  • ja
WC
Haltegriff
  • ja
Seitlich anfahrbar
  • ja
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 67
Von vorne anfahrbar
  • ja
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 70
Höhe in cm
  • 44
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
Höhe in cm
  • 84
Freiraum unter dem Waschbecken in cm
  • 69
Höhenverstellbar
  • nein
Spiegel verstellbar
  • ja
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor

Dies könnte dich auch interessieren