Kronplatz

Sand in Taufers
Das schmucke Feriendorf Sand in Taufers (865 m ü.d.M.) liegt in der weiten Wiesenebene des Tauferer Bodens, geschützt von steil aufragenden Bergen im Norden. Aufgrund seiner sonnenreichen Lage inmitten ebener Bergwiesen ist Sand in Taufers ein idealer Ausgangspunkt für ruhige Spaziergänge und Wanderungen in die reizvolle Umgebung. 
Neben zahlreichen Wandermöglichkeiten umfasst das tolle Freizeitangebot im Sommer einen schönen Naturbadeteich und einen Fahrradverleih. Für gemütliche Unterhaltung am Abend sorgt die beliebte Sommerveranstaltung "Straßenkuchl", die wöchentlich buntes Treiben in die Dorfgassen bringt. Mit dem sehr nahe liegenden Wander- und Skigebiet Speikboden hat sich Sand in Taufers jedoch auch im Winter zu einem beliebten Winterferienort entwickelt.
Kulturell besonders sehenswert ist die außerhalb von Sand im Weiler Taufers stehende Pfarrkirche, welche mit ihrem prachtvollen Netzgewölbe zu den schönsten gotischen Kirchen des Landes zählt. Im ehemaligen Kornkasten des benachbarten Hofes ist ein Pfarrmuseum untergebracht mit einer interessanten Ausstellung sakraler Kunst des Tales. Die größte Attraktion des Ferienortes ist aber freilich die mächtige Burg Taufers, die sich auf einem Felsen im Norden des Dorfes erhebt und den Eingang zum Ahrntal abriegelt. Die Anlage ist einer der schönsten Burgen Südtirols und gehört heute dem Südtiroler Burgeninstitut. Die mächtige Burganlage mit Bergfried, Wohnturm und Kapelle (mit schönen Fresken der Pacher Malerschule), sowie Rittersaal und Bibliothek (mit einer wunderschön getäfelten Holzdecke) kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. 
Als Informationsstelle für Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt im Naturpark Rieserferner-Ahrn steht Interessierten ein Naturparkhaus offen. Eine Natursehenswürdigkeit im Park sind die drei Reinbachfälle mit dem schön angelegten Franziskusweg.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren